Zurück Drucken

82.500 €  Schmerzensgeld
Fall-Nr.: 102532  aus dem Jahr  2017 Stadt: München
Hauptverletzungen: Nicht erkannter Abszess im Bereich der Wirbelsäule
Anwalt: RA Vachek
Fallbeschreibung: Bei der Geschädigten wurde eine Infektion des Generators der Schmerzpumpe nicht erkannt und eine chirurgische Revision unterlassen. Auch wurde eine bereits in der CT-Untersuchung erkennbare Flüssigkeitsansammlung rund um den Generator nicht weiter abgeklärt obwohl diese einen hochgradigen Abszessverdacht begründet hat und auch die Laborwerte der Geschädigten bereits drastisch erhöht waren. Die Geschädigte musste ihren Beruf als Verkäuferin aufgeben, da sie die Arbeit nicht mehr ausführen konnte und bezieht seit dem Jahr 2013 eine Erwerbsminderungsrente.

Premium-Mitgliedern bietet schmerzensgeld.info noch ausführlichere Informationen zum Fall.

Diese bekommen Zugriff auf u.a. folgende Detailinformationen:

  • Regulierungsverhalten von Versicherungen
  • Abrechnungsbasis (RVG) der Versicherung
  • zuständiges Gericht
  • (Phasen der) Arbeitsunfähigkeit
  • Dauerschaden
  • Geldrente
  • Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE)
  • Krankenhausaufenthalt
  • Gesamtdauer der Krankheit
© 2008 Solacium GmbH | Alle Rechte vorbehalten |  Datenschutzerklärung |  Impressum